Kreisvolkshochschule
des Rhein-Lahn-Kreises

Qualifizierung in der Kindertagespflege

Qualifizierung Tagepflegepersonen
Kindertagespflege sein hat nichts mit „Babysitten“ in den eigenen vier Wänden zu tun. Die Entwicklung des Kindes zu fördern und frühkindliche Bildung sind der zentrale Auf-trag der Kindertagespflegepersonen. Die Kindertagespflege hat sich in den vergange-nen Jahren, insbesondere bei den unter 3-Jährigen, zu einem wichtigen Betreuungs-angebot entwickelt und zunehmend an Bedeutung gewonnen.
Freie Betreuungsplätze für Kleinkinder sind dennoch rar. Nach wie vor sind viele Eltern auf der Suche nach einer verlässlichen, kompetenten und gleichzeitig flexiblen Betreu-ung für ihre Kinder. Häufig ist neben der Betreuung in Kita und Schule noch Rand-zeitenbetreuung notwendig. Die Kindertagespflege bietet als eine familienähnliche Be-treuungsform ein hohes Maß an Flexibilität und individueller Förderung.
Nach der gesetzlichen Vorgabe (§ 23 SGB VIII) wird ein entsprechendes Profil der Kindertagespflegeperson gefordert. Die Geeignetheit ergibt sich aus der Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft mit den Erziehungsberechtigten sowie anderen Tagespflegepersonen. Des Weiteren müssen geeignete kindgerechte Räum-lichkeiten zur Verfügung stehen. Die Anforderung an die Kindertagesbetreuung und die pädagogische Qualität der Kindertagespflege ist gestiegen. Der neue Qualifizierungs-lehrgang im Umfang von 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation bereitet Kindertagespflegepersonen auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit vor und eröffnet neue berufliche Perspektiven.
An 25 Samstagen, in einem Zeitraum von 1,5 Jahren können die entsprechenden Kenntnisse erworben werden. Hier werden den zukünftigen Kindertagespflegepersonen basierend auf dem vom Deutschen Jugendinstitut entwickelten Curriculum des kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuchs Grundkenntnisse in Pädagogik, kind-licher Entwicklung, Kommunikation und eine entsprechende pädagogische Haltung vermittelt, um bedürfnisorientiert eine gute Beziehung aufbauen zu können und eine hochwertige Betreuung zu sichern. Weiterhin sind die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Erstellung eines Businessplans Thema des Kurses.
Wer sich im Rahmen der Kindertagespflege selbstständig machen möchte, um im ei-genen Haushalt Kinder zu betreuen, benötigt eine Pflegeerlaubnis. Auch eine Anstellung als Kindertagespflegeperson oder die Eröffnung einer Kindertagespflegestelle in anderen geeigneten Räumen sind möglich.
Voraussetzung für die erforderliche Pflegeerlaubnis ist die erfolgreiche Teilnahme an diesem Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen. Um zu dem Kurs zugelassen zu werden, muss im Vorfeld die Geeignetheit überprüft werden.
Der Kurs wird durchgeführt vom Kreisjugendamt in Kooperation mit der Kreisvolks-hochschule und wird vom Landesministerium für Bildung und dem Rhein-Lahn-Kreis.
Bei Interesse und weiteren Fragen und vor Anmeldung wenden Sie sich an die Fachberatung Kindertagespflege Jutta Pötter, Tel: 02603/972510, Email: jutta.poetter@rhein-lahn.rlp.de.

25 Tage, 16.02.2019 - 27.06.2020
Samstag, 08:30 - 16:30 Uhr
25 Termin(e)
ZeitOrt
Sa16.02.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa09.03.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa23.03.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa06.04.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa11.05.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa25.05.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa15.06.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa17.08.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa31.08.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa14.09.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa28.09.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa19.10.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa26.10.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa09.11.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa23.11.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa07.12.2019
08:30 - 16:30 Uhr
Sa11.01.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa25.01.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa08.02.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Kreisverwaltung Bad Ems, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems
Sa25.04.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa09.05.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa16.05.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa06.06.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa20.06.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Sa27.06.2020
08:30 - 16:30 Uhr
Kreisverwaltung Bad Ems, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems
Jutta Pötter
BE508.100
Kreisverwaltung Bad Ems, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems

0
Gebühr: 120,00 €
Belegung: 
 (Noch 2 Plätze frei.)