Zur Aussstellungseröffnung am Freitag, 28. Februar sind Interessierte herzlich eingeladen.

Malerei entwickelt sich: dies ist ein vielschichtiger Prozess. So entwickelt sich die Person, die sich der Malerei widmet, es entwickelt sich ein Motiv zu einem Bild. Es entwickelt sich aber auch die Technik der Malerei immer weiter. All diesen und weiteren Aspekten widmet sich die Ausstellung.
Mit der Ausstellung im Kreishaus würdigt der Rhein-Lahn-Kreis die Beständigkeit und Kontinuität der Angebote des Malkreises Haus Eberhard in Diez. Und er ehrt die kreative Vielfalt, die vermittelt wird sowie die Entwicklung des Malkreises Haus Eberhard selbst in all den zurückliegenden Jahren.
Einige der ausstellenden Künstlerinnen malen bereits seit 30 Jahren in großer Verbundenheit zum Malkreis Haus Eberhard. Andere sind erst seit wenigen Jahren im Malkreis aktiv. Sie alle entwickeln sich in ihrer persönlichen kreativen Ausdrucksweise stetig weiter und erhalten Gelegenheit, dies in der Ausstellung zu zeigen.
Es stellen aus (in alphabetischer Reihenfolge):
Ulrike Christ, Giesela Diebold, Judith Felden, Renate Felden, Elke Hies,
Hildegard Klaßen, Alexandra Kröller-Becker, Anne Lengfeld, Michaela Schreiner, Doris Virnich.
Die Ausstellung ist zu besichtigen bis zum Freitag, 20. März 2020.
Die Ausstellung im Foyer des Kreishauses ist zugänglich während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung:
montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr,
freitags von 8 bis 12 Uhr.
Der Teil der Ausstellung im Großen Sitzungssaal ist nur zugänglich, wenn dieser nicht anderweitig belegt ist.